Tag des offenen Handwerks

Jugendliche im Berufswahlprozess haben die Qual der Wahl.

Schule oder Ausbildung? Welche Talente habe ich? Welcher Beruf liegt mir? Kann ich vor meiner Berufswahl in ein Unternehmen hinein schnuppern? Wen kann ich fragen? Jugendliche im Berufswahlprozess haben die Qual der Wahl. Die Orientierung für die richtige Ausbildung, das riesige Informationsangebot und die Bewertung der Anforderungen in verschiedenen Berufen und das Finden einer passenden Ausbildungsstelle stellen die jungen SchülerInnen und auch die Eltern vor eine große Herausforderung.

Die SchülerInnen wiederum brauchen eine intensive und auch praxisbezogene Berufsorientierung, um sich motiviert und gut vorbereitet für eine Ausbildung zu entscheiden. Sie müssen in der Lage sein, die Zukunftsperspektive Handwerk zu erkennen, um diese auch nutzen zu wollen.

Daher organisiert Singen aktiv Standortmarketing e.V gemeinsam mit der Singener Handwerkerrunde, der Geschäftsführenden Rektorin der Singener Schulen, der Handwerkskammer Konstanz, der Agentur für Arbeit, dem Gesamtelternbeiratsvorsitzenden und der Koordinationsstelle Schule und Wirtschaft der Stadt Singen einmal im Jahr den Tag des offenen Handwerks.

Dabei werden die SchülerInnen  der 7., 8. und 9. Klassen der Förder-, Haupt-, Werkreal- und Realschulen angesprochen. Sie können bei rund 40 Handwerksbetrieben zu drei unterschiedlichen Terminen ihrer Wahl in die Betriebe schnuppern. So bekommen die SchülerInnen einen ersten praxisorientierten Einblick ins Handwerk und können so erste Gespräche mit den MeisterInnen, MitarbeiterInnen und Azubis der Betriebe führen.

Ein umfangreicher Informationsflyer gibt Auskunft zu den teilnehmenden Betrieben und angebotenen Ausbildungsberufen. Gleichzeitig beinhaltet er eine Gratisbusfahrkarte und Infos, mit welcher Buslinie die ausgesuchten Betriebe erreicht werden können. Einstiegsfragen für die SchülerInnen rund um die Ausbildung sind dort ebenso zu finden.

Durch diese breit angelegte Berufsorientierungsoffensive soll den jungen Menschen die große Chancenvielfalt des Handwerks in Singen nähergebracht werden.