Meldung des Polizeipräsidiums Konstanz vom 11.01.2022

Konstanz - Linienbus kollidiert mit Radlerin
Schülerin auf dem Rad erfasst. Diese wurde bei dem Sturz leicht verletzt. Der Unfall passierte nahe der Abzweigung in die Alte Litzelstetter Straße, als die 16-Jährige auf dem Weg zur Schule offenbar plötzlich nach links ausscherte. Der 65-jährige Busfahrer trat zwar sofort auf die Bremse, geriet dennoch aber gegen das Hinterrad der Radlerin. Das Mädchen, das zum Unfallzeitpunkt einen Helm trug, kam zur Beobachtung in eine Klinik. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 1000 Euro.

Gailingen - Heftiger Unfall auf der Rheinstraße
wei verletzte Personen sowie ein Gesamtsachschaden von rund 12.500 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagabend gegen 21 Uhr auf der Rheinstraße, im Einmündungsbereich zur Schulstraße, ereignet hat. 
Eine 49-jährige Fahrerin eines Ford-Focus war auf der Schulstraße unterwegs und bog nach links ab. Hierbei missachtete sie die Vorfahrt eines 36-jährigen KIA Fahrers, der auf der Rheinstraße bergwärts Richtung Ortsmitte fuhr. Beim Zusammenprall der beiden Autos drehte sich der KIA, kippte um und kam auf dem Fahrzeugdach zum Liegen. Die beiden verunglückten Autofahrer kamen zur weiteren Untersuchung mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus. Am KIA entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Konstanz-Dettingen - Kind von Auto angefahren / Polizei sucht Zeugen
Zu einem Verkehrsunfall mit einem leichtverletzten Kind ist es am Montagnachmittag, gegen 15 Uhr, in Dettingen auf der Kapitän-Romer-Straße gekommen. Ein achtjähriger Junge lief hinter einem anfahrenden Linienbus auf die Straße, ohne auf den Straßenverkehr zu achten. Ein 77-jähriger Autofahrer, der mit einem Ford-Focus von der Ortsmitte kommend in Richtung Wallhausen fuhr, erfasste das Kind mit der linken Vorderseite des Wagens. Durch den Aufprall stürzte der Jungen nach hinten auf die Fahrbahn, wo er verletzt liegen blieb.
Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden am Auto beläuft sich nach Schätzungen der Polizei auf rund 500 Euro. Personen, die den Unfall beobachtet haben oder weitere sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Verkehrsdienst der Polizei, Tel. 07733 9960-0, in Verbindung zu setzen.

Gottmadingen - Diebe klauen kaputtes Auto
Zwei noch unbekannte Männer haben am Montagabend zwischen 20 und 21 Uhr ein reparaturbedürftiges Auto gestohlen, das in der Robert-Gerwig-Straße auf dem Hof einer Werkstatt abgestellt war. Ein Spaziergänger bemerkte offenbar kurz nach dem Diebstahl den 3er-BMW, wie er in Rielasingen über den Buchenweg in Richtung Langenrain und Steißlinger Straße gefahren wird. Eine Polizeistreife fand den Wagen kurz darauf unfallbeschädigt hinter dem dortigen Bolzplatz auf einem Schotterweg. Wie die ersten Ermittlungen ergaben, hatten die beiden Unbekannten zuvor bei der Werkstatt mehrere Fahrzeuge inspiziert, die dort abgestellt waren.
Die Polizei Singen bittet unter Telefon 07731 8880 um Hinweise zu den Verdächtigen, die derzeit noch nicht näher beschrieben werden können. Zudem sucht sie noch Autobesitzer, deren Fahrzeuge möglicherweise von den Dieben mit dem gestohlenen Auto beschädigt wurden.

Radolfzell - Alkoholisierter Radler widersetzt sich
Heftigen Widerstand leistete ein 45 Jahre alter Fahrradfahrer am späten Montagabend in der Hausherrenstraße. Er sollte von einer Polizeistreife einer routinemäßigen Kontrolle unterzogen werden, wurde aber gegenüber den Beamten sofort aufbrausend und aggressiv. Wie ein Alkoholtest kurz darauf ergab, stand der Mann unter deutlichem Alkoholeinfluss. Bei einer Blutprobe in einem Krankenhaus machte der Radfahrer erneut Probleme. Er beleidigte die Beamten und spuckte nach ihnen. Dem Mann mussten schließlich Handschellen angelegt werden. Er muss nun mit mehreren Anzeigen rechnen.

Konstanz - Schneeball trifft Radlerin
Eine junge Frau ist am Montagnachmittag im Bismarcksteig von einem geworfenen Schneeball am Kopf getroffen und dadurch erheblich verletzt worden. Sie musste danach im Krankenhaus behandelt werden.
Eine größere Gruppe Jugendlicher hatte sich gegen 13.30 Uhr untereinander eine heftige Schneeballschlacht geleifert und dabei versehentlich die Frau getroffen, als sie mit ihrem Fahrrad die Wohnung verließ. Die Polizei nahm den Vorfall zu Protokoll, da der Verdacht einer fahrlässigen Körperverletzung vorliegt. Sie hat mehrere Zeugen befragt, aber die Person, von dessen Wurf die 27-Jährige getroffen wurde, noch nicht ermittelt. Die weiteren Überprüfungen dauern noch an.
Die Polizei Konstanz bittet unter Telefon 07531 9950 um Hinweise zur Aufklärung des Vorfalls.

Konstanz - Polizei muss Streit schlichten
In der Schneckenburgstraße kam es am Montagabend zwischen einem Paar zu einem heftigen Streit. Mehrere Hausmitbewohner bekamen den lautstarken Streit zwischen den beiden mit und machten sich ernsthafte Sorgen, weswegen sie auch die Polizei verständigten. Eine Streife nahm mit dem 34-jährigen Mann und der 25-jährigen Frau, die sich heftig zankten, Kontakt auf und beruhigten sie. Da der Mann ohnehin die Wohnung verlassen wollte, stellte sich schnell wieder Ruhe ein. Zu gewaltsamen Übergriffen kam es den Feststellungen der Beamten zufolge nicht.

Konstanz - Beim Linksabbiegen in den Gegenverkehr
Rund 5000 Euro Schaden sind bei einem Unfall am Montag in der Mainaustraße entstanden. Ein 25 Jahre alter Renault-Fahrer wollte an der Ampel bei Grün nach links in die Sonnenbühlstraße abbiegen. Zum gleichen Zeitpunkt kam ihm eine 73-jährige Mazda-Fahrerin entgegen, die in Richtung Innenstadt fuhr und ebenfalls Grün, aber auch zudem Vorfahrt hatte. Mitten in der Kreuzung prallten die Autos gegeneinander. Verletzte gab es bei dem Unfall zum Glück nicht.